Schulsozialarbeit

Das Ansprühen der Überseecontainer

Die Klassen haben Ideen gesammelt zur Verbesserung und Verschönerung der Schule. Im Treffen der Klassensprecher*innen wurde für das Ansprühen der Überseecontainer abgestimmt. Einige Klassensprecher*innen haben das Projekt mit Frau Scheller organisiert und Fördergelder beantragt. Mit allen Klassensprecher*innen haben sie beraten, wie das Projekt konkret umgesetzt werden kann. Diese haben dann wiederum ihre Klassen informiert. So haben insgesamt 17 Kinder aus den 5. und 6. Klassen sowie aus einer 4. Klasse am Projekt teilgenommen. Außerdem waren alle Kinder aufgerufen, Vorschläge einzureichen, was auf die Überseecontainer draufgesprüht werden soll. Darüber wurde dann mit den Künstlern der Firma „0815 industries“ beraten, die uns bei dem Projekt geholfen haben. Es waren also ganz viele Kinder und Erwachsene an unserem Projekt beteiligt und daran, dass unser Schulhof bunter geworden ist.

vorher

nachher

Das Graffiti-Projekt unserer Schule am 28. und 29.06.22 wurde gefördert über den Aktionsfond der Partnerschaften für Demokratie Hellersdorf im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben“ und die Kinder- und Jugendjury des Bezirks / Jugenddemokratiefonds.

Angebote der Schulsozialarbeiter in den Klassen: